Brauche ich einen Anwalt nach einem unverschuldeten Unfall

Mittlerweile ist es leider so, dass die Versicherungen Ihre Sachbearbeiter sehr gut schult und diese dadurch fast Volljuristen sind. Ausserdem beschäftigen sich die Rechtsabteilungen der Versicherungen mit aktuellen Urteilen.

 

An der Unfallstelle haben die wenigsten Probleme mit Ihren Unfallgegnern. Aber egal wie gut Sie sich verstehen, er haftet nicht allein für den Schaden, sondern auch ein Wirtschaftsunternehmen! Ihr Unfallgegner bekommt weder Probleme mit seiner Versicherung, noch macht ihm jemand Vorwürfe, wenn Sie einen Anwalt einschalten.

Ich bin doch bei der gleichen Versicherung und hatte noch nie Probleme

 

Auch wenn Sie bei der gleichen Versicherung sind, ist dies kein Garant dafür, dass Ihr Schaden problemlos reguliert wird. Im Gegenteil, der Sachbearbeiter sieht zwar das Sie auch Kunde sind, aber das ändert nichts an der Tatsache, dass die Versicherung Ihnen Geld bezahlen muss. Dies tut Sie nur sehr ungern, da Sie Gewinn machen müssen, für ihre Anleger.

 

Bedenken Sie bitte, dass Sie ohne Rechtsbeistand, der im Übrigen für Sie kostenfrei ist, alleine Volljuristen und Anwälten gegenüberstehen. Ein Anwalt stellt nur eine Chancengleichheit her.


Nachgefragt bei Franz Menebröcker, Sachverständigenbüro Menebröcker

 

unser Mitglied Mainz, Bad Kreuznach, Idar-Oberstein

0175 / 61 51 141